reflections

start of something new!

 06.01.2014

Ich habe heute einen neuen Schritt gewagt. Einen Schritt in ein neues Leben. Ein besseres Leben. Ich habe mich entschlossen meiner Sucht entgegenzuwirken. Denn ich fühle mich schon lange nicht mehr wohl so wie ich bin. Seit Oktober drehen sich meine Gedanken nur um das Eine.

Essen. Kalorien. Gesund. Gewicht. Bmi. Magersucht.

Es ist wie ein Teufelskreis. Und ich komme nicht mehr heraus. Deshalb bin ich heute morgen mit meiner Mama zu meiner Ärztin gegangen um mir helfen zu lassen. Es war jedoch ein herber Rückschlag. Enttäuschung. Sie hat mir gesagt ich solle in ein Therapie gehen, damit ich lerne wie ich wieder richtig esse. Als ob ich das nicht schon eher gewusst hätte? Naja, wieder zuhause hat Mama direkt bei mehreren Stellen angerufen und auch mein Papa hat sich ran gesetzt.

Da ich durch mein Untergewicht immerzu müde bin und friere habe ich mich erstmal hingelegt und geschlafen...

Als meine Mama dann nach Hause kam, der nächste Rückschlag. Ich habe einen Termin bei einer Therapeutin im Februar! Ich kann es nicht fassen. Wie soll ich bis dahin durchhalten? Ich werde kaputt gehen, erfrieren und an Überanstrengung sterben...

Naja ich werde jetzt erstmal zu meiner Freundin fahren (Jippie mit dem Rad.. werde sterben) und mit ihr zusammen die Einladungen zu unserem Geburtstag fertig machen.

 

Berichte später weiter!
Bussi, Pearcy :*

6.1.14 15:42

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung